Von der Inneren in die Äußere Neustadt

Und wenn Sie die Dresdner Altstadt schon kennen, dann geht Dresden auf jeden Fall noch so schön weiter. Am „Goldenem Reiter“ beginnt die spannende Tour durch das Barockviertel Dresdens, die Innere Neustadt, entlang der Platanenallee, der sogenannten Hauptstraße. Hier ist vieles noch unzerstört geblieben. Vornehme Bürgerhäuser, erhaltene Quartiere, lauschige Hinterhöfe.

Besondere Highlights sind:
Dreikönigskirche, historische Markthalle, Societätstheater, Kunsthandwerkerpassagen, Königsstraße und Albertplatz.

Ende 19.Jh. wurde durch die rasante Industrieentwicklung und der stark wachsenden Bevölkerung die Stadt erweitert, vor den Mauern entstand das Gründerzeitviertel Äußere Neustadt. Das heutige Kunst-, Kultur- und Szeneviertel, wo das gemütliche und bunte Leben pulsiert.  Sie besichtigen die Heimat des Schriftstellers Erich Kästner, auf dessen Spuren wir auch wandeln.

In der Äußeren Neustadt besonders sehenswert sind:
Kunsthofpassagen,  Martin-Luther-Platz, Jüdischer Friedhof und Pfunds Molkerei – der schönste Milchladen der Welt.

zum vergrößern der Bilder bitte darauf klicken

Dauer: etwa 3 Stunden
Honorar: 135,- Euro
Buchbar von 1 bis ca. 25 Personen*

*Bei größeren Gruppen ist es wegen der Hör- und Erlebnisqualität empfehlenswert einen zweiten Stadtführer mitzubuchen.

Achtung – es ist keine öffentliche Stadtführung, einzelne Personen können sich leider nicht anschließen.