Herrentag

Herrentag, 1. Mai 2008, Feierabend 17.30 Uhr, Bahnhof Heidenau

Ich lieferte meine Gruppe im Hotel Reichskrone, in Heidenau ab und freute mich, dass ich von hier mit der S-Bahn in einer halben Stunde bereits in Dresden-Neustadt, wo ich wohne, ankommen werde. Die S-Bahn sollte auch lt. Fahrplan in fünf Minuten da sein. Der Bahnsteig war voller bewaffneter Polizisten, die wohl die Aufgabe hatten, besonders heitere Herren von ihren Herrentag-Heldentaten abzuhalten.

Die fünf Minuten waren vergangen, auf der Anzeige der Hinweis, dass die S-Bahn ca. 30 Min. später kommt, Mist. Ich überlege, wie ich sonst von hier wegkomme, schwierig, also beschließe ich die halbe Std. zu warten. Nun war bereits die nächste Bahn fällig, die halbe Std. auch rum, es passierte nichts. Die Polizisten langweilten sich fürchterlich, es gab nichts zu tun.

Ich verlasse den Bahnsteig, gehe zu dem Busbahnhof und studiere die Fahrpläne, abgesehen davon, dass heute ein Feiertag ist, kenne ich mich nicht so gut aus um aus dem Kopf zu wissen, wo ich umsteigen muss um nach Hause zu kommen.

Eine Stunde ist vergangen, ich renne vom Bahnsteig zum Bussteig hin und her. Ein Taxistand ist auch da, aber kein Taxi zu sehen. Ich bin so sauer, will endlich nach Hause, ich bin bereit sogar das Geld fürs Taxi auszugeben. Bin seit 8.00 Uhr unterwegs, hatte einen anstrengenden Tag, muss morgen wieder früh raus. Ich frage am Imbiss nach, die nette Dame sagt mir die Telefonnummer von Taxizentrale Heidenau, ich rufe an. Ich könnte frühestens in einer halbe Stunde kommen, sagt der Taxifahrer am Telefon….

Ich wende mich verzweifelt an die nette Dame vom Imbiss, Hunger habe ich auch schon. Will wenigstens getröstet werden, oder eine hoffnungsvolle Auskunft erhalten. Nu ja, da hat sich einer der Herren angeblich auf die Schienen der S-Bahn gelegt, da kommt wohl lange nischt….

Ein Bus kommt angefahren, ich stürme hin, ein netter Busfahrer erläutert mir höflich die Verbindung, hurra, ich bin gerettet und sitze schon bald in der Straßenbahn 6 Richtung Heimat – kurz vor 20.00 Uhr bin in der Neustadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.