Opa hat Geburtstag

Irgendwie ist es immer eine Ehre für mich, wenn ich für eine Führung gebucht werde, die ein Geschenk für einen Ehrentag ist. Der Opa hat Geburtstag. Seine Frau, der Sohn und die Schwiegertochter kommen mit einem Kleinbus an und ich bin die Reiseleiterin oder Stadtbilderklärerin. Wir steigen auch mal aus und laufen durch den Zwinger.

Der Opa ist ein grosser Mann, aus meiner Sicht, ein Riese. Leider hört er schlecht und ich bin nicht in der Lage zu ihm ins Ohr zu sprechen, selbst auf Zehenspitzen nicht. Ich will ihn ja nicht anbrüllen.

Bloss gut, dass es im Zwinger die kleinen Treppen gibt. Seitlich, da wo die umlaufenden Podeste an den Pavillions sind. Ich stehe auf der Stufe und so rede ich ihm genau ins Ohr. Da sind wir Beide glücklich.

Und so sind wir, als wir uns verabschieden, wahre Freunde geworden, die ihre Freude teilten.

Wir schütteln uns die Hände, dabei bückt sich der grosse Mann zu mir tief herunter und ich bekam ein dicken Schmatz auf die Backe! Mit roten Backen, geehrt und erfreut bin ich nach Hause gegangen.

Danke lieber Opa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.