Persil oder Jakobskaffee

Polnische Gruppen-Erlebnisse, oder Persil und Jakobskaffee.

Der Wunsch meiner polnischer Gruppe nach der Besichtigung, sie zu einem Einkaufstempel zu begleiten, verwunderte mich nicht, das passiert öfter. Es sind auch immer wieder die gleichen begehrenswerten Westprodukte, die die Gäste unbedingt kaufen möchten. Ich habe selbst in Polen in vielen Geschäften diese Produkte in den Regalen gesehen, warum also ausgerechnet Persil und Jackobs als Mitbringsel aus Dresden?

Mehrere Gruppen begründeten meine Frage damit, dass die Qualität von diesen Markenprodukten in Polen nicht dieselbe sei, wie in Deutschland. Das Pulver wäscht nicht so, riecht nicht so, der Kaffee schmeckt anders. Unglaublich. Sollte das wirklich so sein, finde ich es äußerst schlimm. Sich den neuen Markt erobern wollen, aber nicht die Qualität liefern. Wissen diese Firmen nicht, dass wir offene Grenzen haben und sich so etwas herumspricht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.