"Ausflug Radebeul-Moritzburg Nostalgische Fahrt mit der Schmalspurbahn von Radebeul nach Moritzburg"

Ausflug für Kleingruppen und individuell anreisende Gäste.
Für diese Tour ist kein Bus erforderlich

Auf der Normalspur geht es mit dem roten Doppeldecker in Dresden los, die S-Bahn bringt uns nach Radebeul, wo es auf der Schmalspur, mit dem „Lössnitzdackel“ weiter geht. Mit gemächlichem Volldampf durch die malerische Landschaft! Es dampft, es rußt und es stinkt nostalgisch nach verbrannter Kohle, die gut aufgelegt wird – das gehört einfach dazu. Ein fast vergessenes Vergnügen für die ältere Generation und unvergesslich für die Jüngeren. Besonders spannend ist die Überfahrt der Schmalspurbahn durchs Wasser….und man wird dabei nicht nass.

Ein kleiner Spaziergang führt zum barocken Jagdschloss Moritzburg, wo es einfach märchenhaft ist, wie uns das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, das hier gedreht wurde, bewies. Sie lernen die Geschichte des Schlosses kennen, wo August der Starke prachtvolle Inszenierungen vollführte – der Lustbarkeit und Jagdfreude wegen. Nicht immer ging es um das Wild. Eine kleine Imbisspause und dann geht´s wieder mit dem öffentlichen Bus zurück nach Dresden.

Für Reisegruppen mit eigenem Bus:
Transfer nach Radebeul und Rückfahrt von Moritzburg nach Dresden erfolgt mit eigenem Bus.
Dauer: ca. 5 Std.
Honorar für die ganze Reisegruppe: 215,- Euro
zuzügl. Tickets für die Schmalspurbahn

Für individuelle Gruppen: (ohne eigenen Bus)
Dauer: 5 Std.
Angebot für 1-9 Personen: 185,- Euro
Ab 10 Personen Pauschalhonorar 215,- Euro für die ganze Gruppe
Preise zuzüglich 20 € pro Person für Tickets S-Bahn und Schmalspurbahn und Rückfahrt mit dem öffentlichem Bus.

Start 10.00 Uhr – Ende 15.00 Uhr in Dresden

(Die Innenräume des Schlosses werden nicht besichtigt, Imbisspause individuell)

*Bei größeren Gruppen ist es wegen der Hör- und Erlebnisqualität ermpfehlnswert einen zweiten Stadtführer mitzubuchen.

Achtung es ist keine öffentliche Stadtführung, einzelne Personen können sich leider nicht anschließen.

"Dresden – Moritzburg"

Die bewaldeten Flächen inmitten der Teichlandschaft eigneten sich hervorragend für die höfische Jagd. Auf einer künstlichen Insel, inmitten eines künstlich angelegten Teiches, befindet sich das schönste Kleinod des Barocks: das Jagdschloss Moritzburg.

Die Ausstellung im Schloss birgt seltene und kostbare Ledertapeten, eine unermessliche Anzahl von Jagdtrophäen, wie riesige und seltene Geweihe. Eine einmalige Besonderheit ist das königliche Schlafgemach: Bett und Tapeten sind aus gefärbten Vogelfedern gefertigt! Die ersten katholischen Messen auf protestantischem Boden, wurden hier in der barocken Schlosskapelle abgehalten. Nicht weit entfernt, über einen bequemen Waldweg erreichbar, befindet sich das malerisch gelegene Fasanenschlößchen. Gleich nebenan die nächste überraschende Sehenswürdigkeit: wie am Meer steht hier eine Mole mit Leuchtturm.

Dauer: etwa 3 Stunden

Kombinationsmöglichkeit:
Ganztagsausflug: Ausflug nach Meißen (mit Porzellanmanufaktur Meißen)

"Stadtführung Dresden mit Schlossparkführung in Pillnitz"

Für Reisegruppen mit eigenem Bus und für Reisegruppen mit Busanmietung, und/oder Kleingruppen und individuelle Gäste mit öffentlichen Verkehrsmitteln buchbar

Beinhaltet:
Stadtrundgang und Stadtrundfahrt Dresden
Führung im Schlosspark Pillnitz und
Optional Raddampferfahrt nach Dresden

Bei einer spannenden Stadtführung durch Dresden, lernen Sie die wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Hofkirche, Residenzschoß und vieles Mehr, erzählt mit Fachwissen, Charme und Humor.
Nach der ausgiebigen Stadtführung in Dresden ist Erholung angesagt.

Genießen Sie die romantische Landschaft an Elbe bei einer Stadtrundfahrt Dresden die Sie nach Pillnitz führt. Durch vornehme Villenviertel, an den Elbschlössern vorbei, über das Blaue Wunder, entlang der Sächsischen Weinstraße. An Wein- und Fischerdörfchen vorbei, erleben Sie die wohl schönsten Seiten der Stadt Dresden.

Bei einer Führung durch den Schlosspark Pillnitz erwartet Sie viel Überraschendes und Lustvolles…Unglaubliche Pflanzen, wie die über 200 jährige Kamelie, Prachtexemplare von Mammutbäumen, Platanen, Ginkgos, oder Orangen- und Zitronenbäumchen. Geheimnisvolle Heckenlabyrinthe, lauschige Plätzchen, Lustwiese oder eine natürliche Kusslaube bleiben Ihnen unvergesslich. In dieser zauberhaften Umgebung befinden sich die Prachtbauten August des Starken im asiatischen Stil.

Die Hin- oder die Rückfahrt kann auch mit dem Raddampfer zurückgelegt werden. Genießen Sie den Fahrtwind und die einmalige Landschaft, in die sich nicht nur berühmte Maler und Dichter verliebten. (von April bis Okt.)

Preise:
Honorar für die Dauer von ca. 4 Std. für Reisegruppen mit eigenem Bus = 175,- Euro
zuzügl. Busanmietung bei Gruppen und Kleingruppen, die individuell anreisen.

Kleingruppen und individuell Reisende – Anfahrt nach Pillnitz mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Kleinbusanmietung, Rückfahrt evtl. mit dem Raddampfer möglich

Eintritt in Pillnitz 3,- Euro / erm. 2,50 Euro / Gruppen ab 10 Personen 2,50 Euro p.P.
http://www.schlosspillnitz.de/de/besucherservice/eintritt_oeffnungszeiten/