"Tagesausflug von Dresden ins „schlesische Elysium“"

Eine Tour nach Niederschlesien in Polen

Der Tagesausflug von Dresden ins “schlesische Elysium” ist eine Entdeckungstour in unser Nachbarland und führt Sie in das Tal der Schlösser bei Hirschberg /Jelenia Góra und ins polnische Riesengebirge.

Verwunschene Orte, im neuen Glanz wieder entstandene Schlösser und Parks, romantische liebliche Täler und das imposante Panorama des Riesengebirges – das sind wahre Kultur- und Naturschätze. Sie spiegeln eine besondere Geschichte. Hier ließen sich einst preußische Prinzen und der Hochadel Europas nieder. Nicht nur berühmte Maler, auch Schriftsteller fanden ihre Inspiration zu großen Werken. Bis zum 2. Weltkrieg war das Hirschberger Tal eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Dank guter deutsch-polnischen Beziehungen erwacht das „Elysium“ zum neuen Glanz. Vielleicht zeigt sich Ihnen die Spitze der Schneekoppe, oder sogar der Berggeist Rübezahl!

Impressionen aus Hirschberg/Jelenia Góra

Je nach der gewünschten Route gibt es verschiedene Besichtigungsmöglichkeiten auf Ihrem Tagesausflug ins “schlesischen Elysium”:

  • Das deutsch-polnische Begegnungszentrum und Museum Schloss Lomnitz/Łomnica mit seinem herrlichen Park und den alten Stallungen in denen Sie regionales Kunsthandwerk, polnische Spezialitäten und Leinenprodukte erwerben können.
  • Stadtspaziergang durch die Altstadt von Hirschberg/Jelenia Góra mit den Arkadengängen um den Marktplatz und den berühmten Kirchen. Läden, Cafes und Restaurants laden zum Verweilen ein.
  • Noch gemütlicher können Sie in Warmbrunn/Cieplice, dem mondänen Kurort auf der Promenade flanieren.
  • Am Fuße des Riesengebirges befindet sich  Karpacz/Krummhübel mit der Holzstabkirche Wang.
  • Gleich in der Nähe, in Schreiberhau/Szklarska Poręba befindet sich das Gerhart-Hauptmann-Haus. Wenn Sie seiner Spur folgen wollen, besuchen wir gemeinsam sein elegantes Wohnhaus in Agnethendorf/Jagniątkow.
  • Die traditionelle Handwerkskunst der Glasherstellung und die originale Bunzlauer Keramik können ebenfalls besichtigt werden.

Honorar für die Reiseleitung den Tagesausflug von Dresden ins “schlesische Elysium” ins Tal der Schlösser bei Hirschberg ab 245,00 Euro (ohne Eintritte)

"Ausflug nach Meißen (mit Porzellanmanufaktur Meißen)"

Für individuelle Gäste und Kleingruppen

Stadtführung Meißen und persönliche Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®).

Anreise nach Meißen mit der S-Bahn oder auf Wunsch Kleinbusanmietung.

Bevor Dresden überhaupt eine Stadt wurde, begann alles in Meißen – der Wiege Sachsens. Wir beginnen mit einer ausführlichen Stadtführung in Meißen.

Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen

Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen

Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen

Meißen ist eine Stadt unweit von Dresden mit der typischen, urigen Altstadtstruktur, mit engen Gässchen und bezaubernden Renaissancebauten, mittelalterlich und gotisch geprägt. Bei der Stadtführung Meißen glaubt man, dass die Zeit stehen geblieben wäre. Das historische Kleinod schmiegt sich an den mächtigen Burgberg mit dem imposanten gotischen Dom und dem weitgeschwungen Bogen der Elbe. Von oben hat man den einmaligen Blick auf die malerische Landschaft mit Weinbergen, dem Fluss und einem Gewirr von roten Dächern der Bürgerhäuser. Hoch oben thront imposant der Meißner Dom und die Albrechtsburg Meißen. Hier wurde die erste Porzellanmanufaktur Europas eröffnet. Den heutigen Standort erreicht man von hier aus in ca. 20 Min. zu Fuß oder lässt sich bequem mit dem Bus hinbringen.

Eine kleine individuelle Imbisspause ist während der Tour möglich oder während der Besichtigung der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®), wo Sie eventuell auf echtem Meissner Porzellan speisen können. Die Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®) kann ich gern selbst übernehmen, da ich über die entsprechende Führungslizenz verfüge.

Rückfahrt nach Dresden.

 

Honorar für die Dauer von ca. 6-8 Std. = 245,- Euro
Reisegruppen ohne Bus, zuzüglich Busanmietung.

Kleingruppen: Können die schnelle S-Bahn Verbindung Dresden-Meißen nutzen, ich begleite Sie gern. Preiswerte Tickets je nach Teilnehmerzahl, bitte anfragen.

Zuzüglich Eintritt in der Porzellanmanufaktur Meißen
http://www.meissen.com/de/meissen-besuchen/ihr-besuch-bei-meissen%C2%AE/fuehrungen

"Reiseleitung Moritzburg-Meißen (mit Porzellanmanufaktur Meißen)"

Tagesausflug: Stadtführung Meißen, Besichtigung und Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®), sowie Ausflug nach Moritzburg.

Für Reisegruppen mit eigenem Bus und individuelle Gruppen mit Busanmietung.

Bevor Dresden überhaupt eine Stadt wurde, begann alles in Meißen – der Wiege Sachsens. Unsere Fahrt geht von Dresden nach Meißen und Sie starten mit einer Stadtführung in Meißen.

Meißen ist eine Stadt unweit von Dresden mit der typischen, urigen Altstadtstruktur, mit engen Gässchen und bezaubernden Renaissancebauten, mittelalterlich und gotisch geprägt. Bei der Stadtführung Meißen glaubt man, dass die Zeit stehen geblieben wäre. Das historische Kleinod schmiegt sich an den mächtigen Burgberg mit dem imposanten, gotischen Dom und dem weitgeschwungen Bogen der Elbe. Von oben hat man den einmaligen Blick auf die malerische Landschaft mit Weinbergen, dem Fluss und einem Gewirr von roten Dächern der Bürgerhäuser. Hoch oben thront imposant der Meißner Dom und die Albrechtsburg Meißen. Hier wurde die erste Porzellanmanufaktur Europas eröffnet. Den heutigen Standort erreicht man von hier aus in ca. 20 Min. zu Fuß oder lässt sich bequem mit dem Bus hinbringen.

Eine kleine individuelle Imbisspause ist während der Tour möglich oder während der Besichtigung der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®), wo Sie eventuell auf echtem Meissner Porzellan speisen können. Die Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®) kann ich gern selbst übernehmen, da ich über die entsprechende Führungslizenz verfüge.

Von Meißen ist das nächste Highlight der Tour gut erreichbar, das barocke Jagdschloss Moritzburg. Es erwartet Sie eine Führung in Moritzburg ums Schloss herum. Sie erfahren die spannenden Anekdoten über die höfische Jagd, das üppige Tafeln und weitere Un-Sitten der Barockzeit in der malerischen Kulisse der Teichlandschaft. Hier wurde das beliebte Weihnachtsmärchen “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” gedreht, vielleicht finden wir hier den berühmten verlorenen Schuh. Auf Wunsch kann eine individuelle Schlossbesichtigung dazu gebucht werden.

Rückfahrt nach Dresden.

Honorar für Reisegruppen mit eigenem Bus, Dauer von ca. 6-8 Std. = 245,- Euro
Reisegruppen ohne Bus, zuzüglich Busanmietung.

Zuzüglich Eintritt in der Porzellanmanufaktur Meißen:
http://www.meissen.com/de/meissen-besuchen/ihr-besuch-bei-meissen%C2%AE/fuehrungen

und evtl. Eintritt in Moritzburg:
http://www.schloss-moritzburg.de/de/besucherservice/eintrittspreise/

"Reiseleitung Dresden–Meißen (mit Porzellanmanufaktur Meißen)"

Tagesausflug: Stadtführung Dresden, Stadtführung Meißen und Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®).

Für Reisegruppen mit eigenem Bus und individuelle Gruppen mit Busanmietung.

Bei der Stadtführung Dresden durch die historische Altstadt lernen Sie die wichtigsten und weltberühmten Sehenswürdigkeiten kennen. Den barocken Prachtbau Zwinger, wo ausgelassen gefeiert wurde, das Residenzschloss, das die Schönheit der Renaissancezeit widerspiegelt und wo regiert und residiert wurde. Der Theaterplatz mit der Semperoper zeugt von der Bedeutung Dresdens als Musik- und Opernmetropole Europas. Die katholische Hofkirche am Schloss und die protestantische Frauenkirche am Neumarkt.

Doch bevor Dresden überhaupt eine Stadt wurde, begann alles in Meißen – der Wiege Sachsens. Nach der Stadtführung Dresden geht unsere Fahrt dort hin und Sie erleben eine Stadtführung in Meißen.

Meißen ist eine Stadt unweit von Dresden mit der typischen, urigen Altstadtstruktur, mit engen Gässchen und bezaubernden Renaissancebauten, mittelalterlich und gotisch geprägt. Bei der Stadtführung Meißen glaubt man, dass die Zeit stehen geblieben wäre. Das historische Kleinod schmiegt sich an den mächtigen Burgberg mit dem imposanten gotischen Dom und dem weitgeschwungen Bogen der Elbe. Von oben hat man den einmaligen Blick auf die malerische Landschaft mit Weinbergen, dem Fluss und einem Gewirr von roten Dächern der Bürgerhäuser. Hoch oben thront imposant der Meißner Dom und die Albrechtsburg Meißen. Hier wurde die erste Porzellanmanufaktur Europas eröffnet. Den heutigen Standort erreicht man von hier aus in ca. 20 Min. zu Fuß oder lässt sich bequem mit dem Bus hinbringen.

Eine kleine individuelle Imbisspause ist während der Tour möglich oder während der Besichtigung der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®), wo Sie eventuell auf echtem Meissner Porzellan speisen können. Die Führung in der Porzellanmanufaktur Meißen (Erlebniswelt HAUS MEISSEN®) kann ich gern selbst übernehmen, da ich über die entsprechende Führungslizenz verfüge.

Rückfahrt nach Dresden.

Honorar für Reisegruppen mit eigenem Bus, Dauer von ca. 6-8 Std. = 245,- Euro
Reisegruppen ohne Bus, zuzüglich Busanmietung.

Kleingruppen: Können die schnelle S-Bahn Verbindung Dresden-Meißen nutzen. Ich begleite Sie gern.

Zuzüglich Eintritt in der Porzellanmanufaktur Meißen:
http://www.meissen.com/de/meissen-besuchen/ihr-besuch-bei-meissen%C2%AE/fuehrungen

 

"Auf den Spuren von Gräfin Cosel: Dresden, Pillnitz und Stolpen"

Der Aufstieg und der Fall, das tragische Schicksal der Gräfin Cosel ist das Hauptthema der Tour. Sie ist heute noch bekannt als berühmteste Mätresse Augusts des Starken. Die Schauplätze ihres Aufstiegs sind die Altstadt Dresdens und der Schlosspark Pillnitz. Am Ende fristete sie 49 Jahre lang ihr Leben eingesperrt auf der Burg Stolpen. Alle Orte werden ausführlich besichtigt und erfahren.

Gesamtdauer: 6 bis 8 Stunden

Honorar für Reisegruppen mit eigenem Bus, Dauer von ca. 6-8 Std. = 245,- Euro
Reisegruppen ohne Bus, zuzüglich Busanmietung.

"Sächsische Schweiz: Pillnitz, Pirna, Bastei, Stolpen"

Von Dresden aus geht die romantische Fahrt an der Elbe entlang, auf der sächsischen Weinstrasse nach Pillnitz. Weinberge, Villenviertel, vornehme Schlösser und urige Wein- und Fischerdörfer liegen auf dem Weg. In dem malerisch gelegenem Pillnitz Besichtigung des Schlossparks mit der ältesten Kamelie Europas. Hier befinden sich die barocken, asiatisch anmutenden Palais August des Starken.

Weiterfahrt Richtung Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Besichtigung des malerischen Städtchens auf den Spuren von Gotik, Renaissance und Barock. Schon der berühmte Maler Canaletto ließ sich von diesem malerischen Ort bezaubern. Von hier aus geht es hoch hinaus in das Elbsandsteingebirge. Auf dem Felsplateau der berühmten Bastei genießen Sie das atemberaubende Panorama der Sandsteinformationen.

Nach kurzer Fahrt verändert sich die Landschaft, die Hügel werden sanfter und grüner. Auf dem von Weitem sichtbaren Basaltberg erhebt sich mit ihren trutzigen Türmen die Ruine der Burg Stolpen. Der ehemalige Bischofssitz wurde zum Gefängnis der berühmten Mätresse August des Starken, Gräfin Cosel. Folterkammer, Coselturm, der 84 m tiefe Basaltbrunnen, oder eine Begegnung mit dem Burggeist stehen hier auf dem Programm.

Gesamtdauer: 6 bis 8 Stunden

Honorar für Reisegruppen mit eigenem Bus, Dauer von ca. 6-8 Std. = 245,- Euro
Reisegruppen ohne Bus, zuzüglich Busanmietung.

"Reiseleitung Sächsische Schweiz: Pillnitz, Bastei, Festung Königstein"

Programm für Ihren Aufenthalt in Dresden: Tagesauflug in die Sächsische Schweiz für Reisegruppen mit eigenem Bus oder für individuelle Gäste mit Busanmietung.

Als Stadtführerin in Dresden kenne ich natürlich die Umgebung Dresdens. Gern begleite ich Sie als Reiseleitung auf Ihren Tagesausflug in die Sächsische Schweiz. Von Dresden aus geht die romantische Fahrt an der Elbe entlang, auf der sächsischen Weinstraße nach Pillnitz. Weinberge, Villenviertel, vornehme Schlösser und urige Wein- und Fischerdörfer liegen auf dem Weg. Zunächst erleben Sie eine spannende Führung durch den Schlosspark Pillnitz. In dem malerisch an der Elbe gelegenen Ort besichtigen Sie den romantischen Schlosspark mit der ältesten Kamelie Europas und anderen hier wachsenden seltenen Pflanzen. Inmitten des Parks erbaute August der Starke barocke, asiatisch anmutende Palais, die man einfach gesehen haben muss.

Weiterfahrt Richtung Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz, schon bald erreicht man das Elbsandsteingebirge mit dem Nationalpark Sächsische Schweiz. Hier erleben Sie eine Führung auf der Bastei mit Basteibrücke, dem Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz. Von diesem hoch über der Elbe liegenden Felsplateau genießen Sie eine herrliche Aussicht auf die einzigartigen Felsenformationen. 

Auf der Panorama-Rundfahrt durch die Sächsische Schweiz erleben Sie die einmalige Landschaft der bizarren Felsformationen, die aus tiefen, grünen Ebenen heraus zu wachsen scheinen. Über Bad Schandau geht es nach Königstein. Die Festung Königstein erreicht man ganz bequem mit dem Aufzug, oben erwartet den Besucher eine überraschende Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Das nächste Highlight dieser Tour ist die Führung auf der Festung Königstein.  Wir besichtigen die autarke Garnisonsstadt mit der ältesten Kaserne und Garnisonskirche Deutschlands, einem der tiefsten Brunnen Europas, das ausbruchsicherste Gefängnis Sachsens, das Schatzhaus und, und, und – ein imposanter Rundblick auf die malerische Landschaft.

 

Gesamtdauer ca. 8 Stunden
Abfahrt und Ankunft ist Dresden
Honorar für die Ganztagestour: 245,- Euro

Zuzüglich Eintritte:
http://www.schlosspillnitz.de/de/besucherservice/eintritt_oeffnungszeiten/
http://www.festung-koenigstein.de/index.php/oeffnungszeiten-eintritt.html

Tipp:
Mittagspause im Panoramarestaurant BASTEI
http://www.bastei-berghotel.de/gastronomie/restaurants/panoramarestaurant.html